Lazyweeks

Wenn man in seinen Freeletics Coach schaut und sieht, dass man sich seit 20 Tagen in Woche 18 befindet, weiß man dass man in letzter Zeit wohl etwas faul war. Nach der Hellweek gibt es nun also ein neues Special, die Lazyweek(s) :). Seit vorletzten Donnerstag tingle ich etwas in Deutschland herum. Zunächst war ich für einige Tage in Stuttgart, anschließend eine Woche in München. Das Training blieb dabei weitest gehend auf der Strecke.

Das Foto zeigt eine der wenigen Ausnahmen: in Stuttgart war ich mir ein paar Locations ansehen, die sich für Streetworkouts eignen. Dabei habe ich dann noch einen sehr netten jungen Mann kennengelernt, der just im gleichen Moment wie ich den Platz betrat. Er trainiert schon  Calisthenics und hat mir eines seiner Workouts gezeigt. Einfach genial wie Freeletics oder Streetworkout im Allgemeinen verbindet.

Abgesehen davon war dann eher Biergarten und relaxen in München angesagt. Die Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke trugen auch nicht wirklich zur Motivation bei. Ich trainiere so lange nicht mehr, dass ich bisher nicht mal einen der neuen Götter kennengelernt habe.

Umso gespannten bin ich darauf, wie schwer es wird das Training wieder aufzunehmen. Mit Bestzeiten wird da erst mal nicht zu rechnen sein. Wie handhabt ihr dass wenn ihr im Urlaub seid? Immer Training, oder lasst ihr es euch auch mal gut gehen?