Hellday 2

Helldays Tag 2 geschafft

Zum 2. Hellday gibt es recht wenig zu sagen. Im Vergleich zum 1. Tag mit Doppelt Venus fand ich das Programm bestehend aus Aphrodite und 4 von 5 Runden Hyperion Endurance geradezu mild. Daher verzichtete ich dieses Mal auf die Aufteilung auf Morgens und Abends und erledigte zunächst Aphrodite am Abend und nach ein paar Minuten Pause Hyperion. 

Das Workout an sich war dann recht ärgerlich weil ich bei Aphrodite meine Bestzeit um 3 Sekunden verpasst habe. Das wurmt mich natürlich extrem, da es erklärte Ziel eine U30 Zeit war. Das anschließende Hyperion Endurance fühlte sich danach fast schon wie ein Cooldown Programm an  🙂 Wirkliche Schwierigkeiten gibt es in diesem Programm nicht. Lediglich die Pikes könnte manch Einer als unangenehm empfinden.

Das Beste bzw. Schwerste kommt wohl bei den Helldays zum Schluss. Heute Abend erwartet mich die wohl härteste Aufgabe der Woche:

  1. Dione Standard
  2. 4/5 Iris Strength

Dione wird wohl wieder gehen, wenn auch nicht schnell. Wie ich aber die 300!! Frogger in Iris Strength bewältigen soll, ist mir noch ein Rätsel. Selbst 300 Climber fände ich noch fordernd genug. Wir werden sehen, schließlich geht es bei Freeletics auch darum die persönliche Leistungsgrenze nach oben zu verschieben.