Fokuswechsel in Woche 14

Seit ich mit dem Coach begonnen habe, habe ich stets den Fokus Strength & Kardio verwendet. Um mich ein wenig auf die bald anstehende Hellweek vorzubereiten, habe ich für diese Woche den Fokus auf Strength gewechselt. Dadurch durfte ich am Montag bereits Bekanntschaft mit einem fast unbekannten Workout Artemis machen. Dieses hatte ich erst 1 Mal vor Monaten versucht…ohne Stern.

ARTEMIS

Bereits beim Betrachten des Programmes wusste ich, dass das nicht leicht werden würde. 50 Pull-Ups sowie 100 Push-Ups in Folge…autsch. Da ich ja immer schon bei Venus Probleme habe mit den 50er Push-Up Runden, war mir klar dass die 100 sehr lange dauern würden. Auch 50 Pull-Ups schaffe ich unmöglich ohne mehrfache Pausen. Die 50 Burpees zu Beginn und zu Ende würden zwar sicher wieder auf die Puste gehen, aber nach den 240 Burpees bei Kenaturos 2×2, machten diese mir weniger Sorgen. Das Workout verlief wie erwartet. Die meiste Zeit wurde bei den 100 Push-Ups verbraten. Selbst die 150 Squats liefen in passabler Zeit ab. Immerhin konnte ich dieses Mal einen Stern ernten. Ich habe mich mittlerweile einfach damit abgefunden, dass ich für Push- und Pullups einfach sehr lange brauche. An Kraft mangelt es nicht. Erklärne kann ich mir selbst nicht woran es da scheitert.

VENUS…1 step forward

Wo ich eben Venus erwähnte…bei diesem konnte ich mich gestern immerhin um 2:30 Minuten verbessern. Trotzdem brauche ich noch extrem viele Unterbrechungen bei den Push-Ups. Wie gesagt…Ursache unbekannt. Die Squats liefen dieses mal fast komplett am Stück bis auf den vorletzten Satz. Vermutlich habe ich dabei die Zeit gut gemacht.

Für den Rest der Woche erwarten mich jetzt noch 2 Mal 2xAres, also 4 ARES insgesamt 🙂 Nochmal eine Gelegenheit bei den Pull-Ups zuzulegen. Nächste Woche ist es dann soweit…dann heißt es HELLWEEK!