Metis Strength Premiere

Nachdem ich ja nun Metis schon einige Male in der Standard Variante absolviert habe und mich mittlerweile gut damit arrangiert habe war es heute Zeit für das erste Strength Workout.

Bei erneut genialem Wetter und angenehmen Temperaturen machten wir uns zu zweit auf zum Training. Mein Trainingspartner machte Standard-Metis im Doppelpack. Für mich sollte es die erste Begegnung mit den gefürchteten Froggers sowie den Burpee Squat Jumps werden. High Jumps habe ich immer wieder mal beim normalen Metis eingebaut und machten mir keine größeren Sorgen. Als ich mit den ersten Burpee Squat Jumps loslegte, merkte ich dass die gestrige Aphrodite ihre Spuren hinterlassen hatte. Der 10er Satz ging gut rum. Auch die 10 Froggers waren noch Problemlos. Bei der mittleren 25er Runde musste ich den Burpee Squad Jumps dann Tribut zollen und öfters pausieren. Die 25 Froggers konnte ich mit nur 1 kurzen Unterbrechung machen. Die 25 High Jumps haben dann auch etwas lange gedauert. Die letzte 10er Runde ging dann wie beim normalen Metis sehr flott rum.

Insgesamt ist die Kraftbeanspruchung in den Beinen spürbar höher als bei Metis Standard. Besonders Froggers im Vergleich zu Climbers sind um einiges härter. Auch die Burpee Squat Jumps sind eine drastische Verschärfung. Dies fiel mir besonders auf, als ich meinen Trainingspartner bei seinen letzten Burpees untersützte. Die normalen Burpees fühlten sich fast nach Erholung an 😉

Nächstes Etappen-Ziel 2x Metis Strength.